Einweihung einer Gedenktafel zur Erinnerung an die Zwangsarbeiter in den Astra Werken

  • Astra-Werke Haupteingang - heutige Landesdirektion Sachsen


  • Barackenunterkunft an der Heinrich-Lorenz-Str.

  • Landespräsident, Dietrich Gökelmann bei seiner Eröffnungsrede

  • Dr. Hans Brenner bei seiner Rede

  • Die Vizepräsidentin des Landtages Sachsen, Adrea Domios, und Enrico Hilbert, Vorsitzender des Stadtverbandes Chemnitz der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) enthüllen die Gedenktafel.

    Die Vizepräsidentin des Landtages Sachsen, Andrea Dombois, und Enrico Hilbert, Vorsitzender des Stadtverbandes Chemnitz der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) enthüllen die Gedenktafel.

  • Enrico Hilbert und Andrea Domios, bei der Enthüllung der Gedenktafel

    Enrico Hilbert und Andrea Dombois, bei der Enthüllung der Gedenktafel

  • Gedenktafel am Eingang der Landesdirektion Sachsen

Neueste Nachrichten VVN BdA Chemnitz

Am 13. April 2018 wurde am Eingang der Landesdirektion Sachsen in Chemnitz, Altchemnitzer Straße, feierlich eine Gedenktafel für die zwischen 1939 -...

Weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die von Herrn Neumann getroffene Einschätzung zu Carl Hahn können wir nur teilen. Herr Hahn ist untrennbar mit den...

Weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde des Studienkreises,

 

mit Elan ist der Studienkreis in das Jahr seines 50. Geburtstags...

Weiterlesen
Jahresprogramm LAG Sachsenburg
  • Jahresprogramm der LAG Sachsenburg

  • Jahresprogramm der LAG Sachsenburg

Veranstaltung der LAG Sachsenburg

In eigener Sache

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Kameraden und Freunde,
VVN-BdA Chemnitz möchte die Broschüre „Gegen das Vergessen“ - Chemnitzer Stätten der Erinnerung und des Gedenkens an Opfer der faschistischen Diktaturvon 1933-1945 aktuallisieren und erweitern.
Wir bitten deshalb ganz herzlich: Schaut in Euren privaten Fundus und kramt in Erinnerungen nach Dokumenten, Fotos und Hinweisen, die der Vervollständigung und Qualifizierung der Erinnerungsbroschüre dienen können. Interessant ist vor allem, wo sich Erinnerungsorte befanden/befinden und welche Veränderungen (Demontage, Diebstahl oder Deponierung u.s.w.) es nach 1990 gab. Wo bzw. wohin sind Erinnerungsdokumente oder Erinnerungsstücke verschwunden?
Herzlichen Dank für Eure Mitwirkung
VVN-BdA Chemnitz, Rosenplatz 4, 09126 Chemnitz
Studie: 2. Generation der Frankfurter Goethe-Universität
Aufstehen gegen Rassismus
Aufstehen gegen Rassismus
Buchempfehlung:
Kriegsendphasen Verbrechen der Nazis 1945 in Chemnitz

Heute stehen wir Sachsen im Rahmen der internationalen Gemeinschaft vor neuen großen Anstrengungen im Kampf gegen Ideologien, die auf rassistischer Intoleranz, Hass und Terror beruhen. Es geht um die Erhaltung des Friedens und die Durchsetzung der Grundrechte und Freiheiten des Menschen, wo diese behindert werden.

Gerade angesichts einiger heutiger Tendenzen der Ausgrenzung und Diskriminierung von Hilfesuchenden und Flüchtlingen halten wir es für wichtig, aus der deutschen Geschichte zu lernen, die demokratische Ordnung und ihre Institutionen sowie die Würde jedes Menschen mit Überzeugung zu verteidigen.

 

 


Dr. Hans Brenner und seine 50 Mitstreiter habe ein umfangreiches Werk über die Anfänge der Konzentrationslager in Sachsen vorgelegt. 

Die Neuerscheinung der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung wirft ein neues Licht auf die Zeit der Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945 in Sachsen. Zu den Themen zählen das System der Frühen Konzentrationslager von 1933 bis 1937 (mit mindestens 80 sächsischen Städten und Gemeinden), die politischen Prozesse gegen Gegner des NS-Systems, Opferschicksale aus den verschiedenen Verfolgten-Gruppen und die als Todesmärsche bezeichneten Evakuierungsmärsche aus Konzentrationslagern und deren Außenlagern ab Herbst/Winter 1944 über sächsisches Territorium. Mit einem umfangreichen Datenanhang und vier thematischen Karten liefert das Buch neuestes Forschungsmaterial für die sächsische Heimat- und Landesgeschichte.

Brenner, Hans / Heidrich, Wolfgang / Müller, KlausDieter / Wendler, Dietmar (Hrsg.) NS-Terror und Verfolgung in Sachsen. Von den Frühen Konzentrationslagern bis zu den Todesmärschen Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Dresden 2018, 624 S