Wehret den Anfängen!

Erneut wurde das Denkmal für die sieben von den Faschisten 1945 ermordeten Antifaschisten "Am Hutholz",am Rande unserer Stadt, geschändet.

Erneut wurde das Denkmal für die sieben  von den Faschisten 1945 ermordeten Antifaschisten "Am Hutholz",am Rande unserer Stadt, geschändet. Ausgerechnet in der Nacht zum Volkstrauertag wurde die Namenstafel der Opfer und der Denkmalsockel mit Teer beschmiert. Welch unheilige Symbolik. Aber es geht noch schlimmer, denn die Öffentlichkeit wurde über diesen rechten barbarischen Akt weder informiert, noch gab es eine offizielle Stellungnahme. Und dies im Angesicht zunehmender und offener rechter Gewalt wie jüngst auf dem Sonnenberg. Werden neofaschistische Ausschreitungen zunehmend im öffentlichen Bewußtsein ignoriert und wo bleibt der Protest, der Aufschrei gegen diese menschenverachtenden Widerlichkeiten?

Raimon Brete

Vorstandsmitglied VVN-BdA Chemnitz

Suche

Nachrichtenarchiv